Aktuelles

Gestalttherapeutische Gruppe 2017

"..eine Gruppe für an Selbsterfahrung interessierte Menschen......mit dem Schwerpunkt. Entwicklung & Wachstum.....im HIER & JETZT

Ab 2017 biete ich wieder diese Gruppe an!

WAS macht JETZT ihre LEBENSGESTALT aus, WIE zeigt sich diese und WELCHE Erfahrungen machen sie damit?

Es gibt Zeiten, in denen eine Gruppe den Rahmen für einen INNEREN PROZESS halten und auch diesen fördern kann.

WAS sie dazu benötigen ist Zeit und Mut, vor allem das BEDÜRFNIS zu "wachsen" und "weiterzugehen"!

Die Gruppe bietet ihnen die Chance wieder Zugang zu ihren Gefühlen, Wünschen und Bedürfnissen zu finden, und so mehr Klarheit und anderen Zugang zu ihren Ressourcen und ihrer Lebendigkeit zu erlangen. Festgefahrene Muster können sich lösen und ihre Potentiale sich entfalten, indem die Gruppe ihnen spiegel sein kann und gleichwohl ein unterstützendes Feld bietet.

Der Gestaltansatz ist - nach wie vor - ein erlebensorientiertes Verfahren, das sich durch seine Konstruktivität und Effektivität auszeichnet, weltweit verbreitet und anerkannt ist. Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Erweiterung des Erlebens- und Handlungsspielraumes. Sie können Probleme damit gezielt angehen und Veränderungen kreativ umsetzen.

Reflektion, Dialog und Gespräch werden ergänzt durch erlebensorientierte Vorgehensweisen wie kreative Medien, die Arbeit mit Träumen, Imaginationen und Aufstellungen.

Beginn: Donnerstags 19:00 - 21:30 Uhr

Kosten: pro Abend 33,00 €

Rhytmus: 1 - 2 x pro Monat

Vorgespräch: erforderlich

Anmeldung: verbindlich für 10 Abende

Gerne können Sie sich jetzt schon auf die Vormerkliste setzen lassen! Ich freue mich auf sie!

 

 

BURN – OUT……….hat viele Gesichter

WIE erhalte ich mir meine GESUNDHEIT?

Burn out kann jeden betreffen und ist eine Kombination von arbeitsbedingten, persönlichen und auch gesellschaftlich bedingten Stressfaktoren. Burn out entsteht nicht von heute auf morgen, sondern verläuft in verschiedenen Stadien, zeigt sich durch eine vielfältige physische und psychische Symptomatik, die sie erkennen können.

In diesem Vortrag werde ich ihnen die verschiedenen Seiten des burn out aufzeigen und einen ersten Blick darauf richten, wie man im Vorfeld diesem vorbeugen kann, bevor es zu den häufigsten Folgeerkrankungen, wie z.B. Depressionen, Angststörungen, psychosomatische Erkrankungen, Süchte, Essstörungen, Müdigkeitssyndrome etc., kommen kann.

 

Ab Januar 2017 im Angebot für Institutionen, Firmen, Praxen und Teams:

Gerne konzipiere ich zu diesem Thema den Vortrag auf ihr Arbeitsfeld bezogen, sodaß die Teilnehmenden entsprechend davon profitieren können und erste Schritte finden hin zu einem gesunden Umgang mit den Themen die "Burn out" betreffen.

Rufen sie mich an oder schreiben sie mir ein Mail:

info@carmenlauser.de 

Fon: 07231 416280

 

Therapeutische KLINIK - NACHSORGE - Gruppe

"ANKOMMEN IM HIER UND JETZT - LEBEN IM PROZESS"

Für ehemalige Patienten der Heiligenfeld- Klinik und anderen psychosomatischen Kliniken biete eine NACH-SORGE- Gruppe an. Diese ist auch offen für Intressierte mit therapeutischer Vor- Erfahrung und Ehemalige aus den von mir geleiteten Gruppen, sowie ehemaligen Klienten aus meiner Praxis.

Die Teilnahme an der Gruppe bietet:

- die Chance dranzubleiben an dem was sich verändert hat

- die Unterstützung einer Gruppe, deren TeilnehmerInnen dich mit deinem Anliegen verstehen

- die Möglichkeit Kraft zu tanken zum Durchhalten und Energie aufzubauen zum Weitergehen

- die Zeit, um einfach da zu sein, mit dem was JETZT ist

 

- Ort: Pforzheim - Mitte

- Gruppenabende: 1 - 2 mal  pro Monat 19:00 Uhr - 21.30 Uhr

- Kosten: pro Gruppenabend 33,00 €

- Methoden die ich anwende:

Integrative Gestalttherapie, Aufstellungsarbeit, Arbeit mit Träumen, Imaginationsreisen, kreative Medien, meditative Elemente und Achtsamkeitsübungen werden mit einbezogen

Anmeldung:

- ab sofort an : info@carmenlauser.de

- Verbindlichkeit für 10 Abende

Vorgespräch: erforderlich

Ab 2017 biete ich erneut eine Klinik-Nachsorge-Gruppe in Pforzheim an. Innerhalb der Gruppe arbeite ich mit o.gen. Methoden; bin mit der Arbeitsweise der Heiligenfeldklinik vertraut, ebenso mit dieser der Sonneneck-Klinik, der Klink Wolfsried und mit dem Bad Herrenalber-Modell.

2012 erhielt ich durch die HF- Klinik die Lizenz zur Druchführung von Nachsorgegruppen nach dem HF - Modell.

Meine Erfahrungen und mein Wissen fließen in die Arbeit in der Gruppe mit ein, ich orientiere mich an den Anliegen der Teilnehmer, biete einen therapeutisch ausgerichteten Rahmen und inhaltlich eine gewisse Struktur an.

 

 

Vortrag

12. Psychosomatisches Symposium in Rottenburg am Neckar / Fachverband deutscher Heilpraktiker / LV Baden - Württemberg

TRAUMATISIERUNG VON KINDERN, AKUT - und SPÄTFOLGEN

EIN WERKSTATTBERICHT

Ich werde bei dem Vortrag eine Synthese bilden aus meiner langjährigen Auseinandersetzung und Erfahrung mit diesem Thema, meiner Arbeit mit Familien im aufsuchenden Kontext und meiner Arbeit mit traumatisierten Menschen in meiner Praxis als Heilpraktikerin und integrativer Gestalttherapeutin.

- Begriffeklärung und Definitionen: Wann spricht man von sexuellem Missbrauch und wann von einer

  Vergewaltigung

- Leben an der Grenze - ein Schwellenerlebnis - Imaginationsreise

- TRAUMA - Sexueller Missbrauch an Kindern - Merkmale und Biographische Folgen

- Akut- und Spätfolgen

- SPFH und die Gesetze der Kindeswohlgefährdung - hinsehen und benennen anstatt wegsehen und

  verleugnen

- Phrophylaxe und Anregungen zum Umgang in der Familie - Dynamik in der Familie

- Traumatherapien - Was und Wer kann tatsächlich im Gesundungsprozess unterstützend wirken?

- Fälle aus der Praxis und WIE gehe ich damit um?

- Naturheilmittel als Unterstützungshelfer im Gesundungsprozess

- WIE gelingt Stabilisierung und WIE kann ein Mensch sich vor einer Retraumatisierung schützen?

- Es gibt einen gehbaren WEG aus der Sackgasse heraus in die Freiheit "sich das Leben zu nehmen!"

- Literaturempfehlungen / Film

Dieser Vortrag kann von Verbänden im Heilpraktikerfeld und von Gestalt-Instituten, gerne auch von Institutionen, die sich mit der Thematik befassen, angefragt und gebucht werden (Honorar a. VB)